Ela Kagel

Ela (SUPERMARKT Berlin) entwickelt als Digitalstrategin Veranstaltungen und Strategien rund um Open Source Technologien, Medienaktivismus und digitale Kultur. Als Programmkuratorin des transmediale Festivals hat sie den Free Culture Incubator, initiiert, eine Veranstaltungsreihe rund um den Preis und Wert freier kreativer Arbeit. Seit 2005 arbeitet Ela Kagel mit Public Art Lab Berlin, wo sie zahlreiche Medienkunstprojekte, wie zum Beispiel die Mobile Studios, Upgrade! Berlin oder die Mobicases initiiert hat. 2011 gründete Ela Kagel gemeinsam mit zwei Partnern SUPERMARKT, Berlin’s Zentrum für kreative Ressourcen.

Als Kreativdirektorin ist sie für ein monatlich wechselndes Programm von Workshops, Konferenzen und Happenings rund um digitale Kultur verantwortlich. Ela Kagel hält einen M.A. in Europäischer Kulturplanung von der De Montfort Universität in Leicester / UK. Ela ist Gründungsmitglied von CZY WRK.

Best Practice: „Von der Sharing Economy zum Plattform- Kooperativismus“ ­ 

In diesem 20­minütigen Vortrag geht es darum, die grundsätzlichen Ideen der Sharing Economy in selbstbestimmte, digital organisiere Genossenschafts­Plattformen zu überführen ­ mit dem Ziel, die Plattform kollektiv zu besitzen, die Gewinne zu teilen und kollektive Formen der Wertschöpfung zu entwickeln.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.